Platzordnung

Campingplatz Ostseequelle GmbH

Stand 01.02.2020

 

Campingplatz Ostseequelle GmbH

  1. Allgemein
  2. Notfälle
  3. Anreise / Abreise
  4. Lärm und Ruhezeiten
  5. Fahrzeuge / Schranke
  6. Besucher
  7. Haustiere
  8. Stellplätze (Camping)
  9. Mietunterkünfte
  10. Natur- und Umweltschutz
  11. Müll / Entsorgung
  12. Grillen / Feuer
  13. Brandschutz
  14. Waffen
  15. WLAN
  16. Beschädigungen und Diebstahl
  17. Platz- und Hausverbot
  18. Haftung, Datenschutz und vertragliche Themen
  19. Allgemeine Bestimmungen

1. Allgemein

  1. Die Campingplatzordnung wird mit dem Betreten des Campingplatzes rechtskräftig anerkannt und ist von jedem einzuhalten. Sie ist öffentlich am Eingang ausgehängt und auf der Internetseite verfügbar.

Diese Campingplatzordnung gilt für alle Besucher und Gäste, ob auf Stellplätzen als Tourist oder Saison-/Dauercamper oder in Mietunterkünften.

  1. Der Zutritt zum Campingplatz ist nur nach ordnungsgemäßer Anmeldung jeder Person/jedes Haustiers in der Rezeption gestattet. Jeder Gast und Besucher zahlt die für diesen Campingplatz geltenden Preise.
  2. In allen Gebäuden und Mietunterkünften gilt Rauchverbot. Bitte rauchen Sie nur draußen.
  3. Alkoholisierten (nichtfahrtüchtigen) Gästen und Besuchern ist der Aufenthalt auf dem Campingplatz untersagt.
  4. Das Campingplatzpersonal ist weisungsberechtigt in Belangen der Abstellordnung, der Sicherheit, der Hygiene sowie der Einhaltung der Campingplatzordnung.

2. Notfälle

Bitte geben Sie immer nach dem Notruf in der Rezeption Bescheid, wir leiten das Fahrzeug zu Ihnen!

3. Anreise / Abreise

  1. Bei Anreise und vor Abreise und dem endgültigen Verlassen des Campingplatzes muss sich der Gast/Besucher in der Rezeption, per-E-Mail oder telefonisch abmelden.
  2. Verlassen Sie Ihre(n) Unterkunft/Stellplatz sauber und ordentlich.
  3. Bei Mietunterkünften: Bitte achten Sie alle, aber nur Ihre, persönlichen Dinge mitzunehmen. Geschirr muss sauber abgewaschen, getrocknet und im vorgesehenen Schrank platziert werden. Bettwäsche soll abgezogen sein und Müll aus der Mieteinheit entsorgt werden. Siehe auch die Sektion „Abfälle/ Müllentsorgung“.

4. Lärm und Ruhezeiten

  1. Bitte nehmen Sie grundsätzlich Rücksicht auf die anderen Campinggäste und vermeiden Sie ruhestörenden Lärm. Insbesondere Smartphone, Radios, Fernseher, Musikanlagen sowie Musikinstrumente, etc. sind so zu gebrauchen, dass die Nachbarn nicht gestört werden. Eine Beschallung des Geländes mittels Musikanlagen ist untersagt.
  2. Bitte halten Sie folgende Ruhezeiten ein, 7:00 bis 9:00 (Frühruhe), 00 Uhr bis 15.00 Uhr (Mittagsruhe) und von 22.00 bis 7.00 Uhr (Nachtruhe). Ruhestörender Lärm ist in dieser Zeit zu vermeiden. Jegliche Geräte dürfen nur in Zeltlautstärke (Flüstermodus) betrieben werden.
    Ab 24:00 Uhr sind alle Geräte stillzustellen und Gesprächsrunden einzustellen.
  3. Reparaturen und Gartenpflege sind außerhalb der Ruhezeiten gestattet von Montag bis Samstag. Das Handwerken wird in der Hauptsaison nur in Notfällen bis max. 17 Uhr von der Geschäftsleitung gestattet.
  4. Zu den Ruhezeiten ist Fahrzeugverkehr zu vermeiden und besonders leise zu fahren.

5. Fahrzeuge / Schranke

  1. Der Campingplatz ist eine Fußgängerzone. Zur Sicherheit auf dem Platz ist das Befahren nur mit Schrittgeschwindigkeit bis 5 km/h gestattet. Kinder, Fußgänger und Radfahrer haben immer Vorrang.
  2. In der Schrankenzufahrt herrscht ein striktes Halte- und Parkverbot.
  3. Bitte fahren Sie nur einzeln durch die Schranke.
  4. Das Hupen ist grundsätzlich nicht erlaubt.
  5. Die Schranke mit Kennzeichenerkennung ist von 7:00 bis 22:00 geöffnet. Notdienste haben 24h Zutritt.
  6. Während der Nachtruhe ist es nicht erlaubt, den Campingplatz mit Fahrzeugen aller Art zu befahren. Gäste, die während der Nachtruhe vom oder auf das Gelände möchten, werden gebeten, ihre Fahrzeuge auf den vor dem Campingplatz befindlichen Parkplätzen abzustellen. Wir bitten um Absprache mit der Rezeption zwecks Parkschein.
  7. Pro Stellplatz ist ein angemeldeter PKW und/oder ein Wohnwagen oder ein Wohnmobil erlaubt und pro Mietunterkunft ist ein angemeldeter PKW erlaubt. Weitere PKW/Anhänger parken außerhalb des Campingplatzes. Der Campingplatz kann kostenpflichtige Ausnahmen gewähren.
  8. Autos und Motorräder müssen so neben dem Zelt oder Wohnwagen geparkt werden, dass sie den Verkehr und die Nachbarn nicht behindern. Sämtliche Straßen und Wege des Geländes müssen Tag und Nacht zum jederzeitigen Befahren für Rettungsfahrzeuge freigehalten werden.
  9. Das Befahren und Parken von Autos auf oder vor der Zeltwiese ist generell verboten. Gäste, die in der Zeltwiese eingecheckt haben, benutzen bitte den vorgesehenen Parkplatz nebenan.

6. Besucher

  1. Der Campingplatz Ostseequelle darf nur von angemeldeten Personen betreten werden.
  2. Angemeldet sind die im Vertrag namentlich benannten Personen (Gäste). Weitere Besucher unterliegen Besucher.
  3. Der besuchte Gast meldet seine Besucher spätestens einen Tag vor Ankunft an und haftet für die Entrichtung Besucherentgelte sowie für die Einhaltung der AGB und Campingplatzordnung.
  4. Die Pkws der Besucher parken außerhalb des Campingplatz Ostseequelle. Der Campingplatz Ostseequelle kann kostenpflichtige Ausnahmen gewähren.

7. Haustiere

  1. Das Mitbringen von Hunden und Katzen (nachfolgend „Haustiere“ genannt) bedarf der vorherigen Anzeige durch den Gast; für andere Tiere ist unter genauer Artenbezeichnung beim Campingplatz anzufragen, wobei der Campingplatz in allen Fällen die Zustimmung jederzeit und ohne Angabe von Gründen verweigern kann.
  2. Pro Stellplatz können maximal 1 Haustier; pro Campingfass und Bungalow Typ 3 können maximal 1 Hund (keine Katzen) mitgebracht werden. Für jedes mitgebrachte Haustier ist ein zusätzliches Entgelt zu entrichten, dessen Höhe der Campingplatz dem Gast bei dessen Anzeige mitteilt.
  3. In unseren Mietunterkünften ist den Hunden der Aufenthalt in Betten und auf gepolsterten Möbeln nicht gestattet. Werden Haare festgestellt wird eine kostenpflichtige Spezialreinigung in Auftrag gegeben. Geeignete Schlafmöglichkeiten sind mitzubringen
  4. Nicht erlaubt sind Haustiere in den Sanitärgebäuden und Spielgebäuden, in den Mietwohnwagen sowie in den Bungalows Typ 1, 2 und 4, welche auch an Allergiker vermietet werden. Wird zum Mietende festgestellt, dass dem nicht nachgekommen wurde, erheben wir pauschal ein Entgelt von min. 125,- € für Lüftung, Reinigung und Mietausfall, da Allergiker diese für längere Zeit nicht buchen können. Dem Gast steht es im Falle einer Pauschalierung frei, nachzuweisen, dass die tatsächlich angefallenen Kosten geringer sind.
  5. Das Gassi gehen ist auf dem gesamten Gelände untersagt. Von Haustieren verursachte Schäden oder Verunreinigungen sind umgehend vom Tierhalter zu beseitigen.
  6. Es besteht auf dem gesamten Gelände generell Leinenpflicht (keine Langlaufleine)
  7. Der Gast hat Sorge zu tragen, dass der Hund auf dem eigenen Stellplatz / Unterkunft verbleibt.
  8. Es darf nur der ausgewiesene Hundestrand besucht werden (zur Zeit östlich von Tamilas Beachbar).
  9. Hundehalter müssen für ihre mitgebrachten Hunde eine Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen haben.
  10. Gefährlichen Hunde nach §2 HundehVO M-V (04.07.2000) sind zum Schutze der Mitmenschen verboten.
  11. Auf die Geltung die Hundehalterverordnung – HundehVO M-V (04.07.2000) in der jeweils geltenden Fassung wird ausdrücklich hingewiesen.
  12. Bei Verstößen gegen §9 der HundehVO (Ordnungswidrigkeiten) und/oder nicht nur unerheblichen Beeinträchtigungen anderer Gäste durch mitgeführte Hunde behalten wir uns eine fristlose außerordentliche Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund sowie das Aussprechen und Durchsetzen eines Hausverbotes vor.

8.  Stellplätze (Camping)

  1. Aufbau

Ein guter Aufbau der Stellplätze macht den Campingplatz attraktiv und sicher.

  1. Das Aufstellen der Wohnwagen, Zelte und Wohnmobile erfolgt nach den Anweisungen des Campingplatz Ostseequelle auf den gebuchten Platz. Die erforderlichen Informationen erhält der Gast rechtzeitig vor oder bei Mietbeginn.
  2. Die Deichsel eines Wohnwagens zeigt immer zum Weg und ist nie durch ortsunveränderliche Gegenstände versperrt (z.B. durch Bäume, Stromkästen etc.)
  1. Jegliches Graben benötigt eine Genehmigung der Campingplatz Leitung.
  2. Es sind die Sicherheitsabstände zwischen den Wohnwagen, Wohnmobilen, Zelten und Mietobjekten von min. 3 Metern, bei Dauer/Saison Campern min. 5m zwischen den Wohnwagen einzuhalten.
  3. Achten Sie darauf, dass niemand durch Zeltpflöcke, Zeltschnüre oder anderes Campingzubehör gefährdet wird. Kennzeichnen Sie schlecht erkennbare Gefahrenquellen durch gut ersichtliche Markierungen.
  1. Ausnahmen z.B. Art der Zäune für Hunde werden pro Platz schriftlich festgehalten.
  1. Stromversorgung
    1. Sie werden mit Ökostrom versorgt (kostenpflichtig).
    2. Das Öffnen der Stromverteilerkästen ist nur dem Personal gestattet.
  1. Kabeltrommeln sind immer komplett abzurollen.
  2. Auf Stromlieferung besteht kein Rechtsanspruch. Strom kann nur zur Verfügung gestellt werden, sofern eine Anschlussmöglichkeit besteht.
  3. Der Campingplatz nimmt sich das Recht die manuelle Auslesung nach Verbrauch zu veranlassen. Strom darf für Klimaanlagen, Heizungen und zum Laden von e-Fahrzeugen genutzt werden, wenn dieser nach kWh abgerechnet wird. Bitte kontaktieren Sie uns.
  1. Gas
    1. Gasflaschen dürfen aus Sicherheitsgründen nicht schwerer als 11 kg sein.
    2. Pro Stellplatz sind max. 2 Flaschen erlaubt.
  1. Der Gasverkauf findet täglich von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 17-18 Uhr in der Rezeption statt. Bei Tausch bitte immer die leere Flasche (grau) mitbringen.
  1. Ordnung und Sauberkeit
    1. Ordnung, Sauberkeit und gegenseitige Rücksichtnahme sind selbstverständliche Pflichten aller Nutzer des Campingplatzes. Auf Sauberkeit legen Sie sicher ebenso großen Wert wie wir. Deshalb bitten wir Sie alle Anlagen, insbesondere die Sanitärräume, aber auch Ihre Unterkunft so sauber und in Ordnung zu halten, dass auch der Gast nach Ihnen diese unbesorgt benutzen kann. Bitte unterweisen sie Ihre Kinder diesem auch Folge zu leisten.
    2. Das Personal ist berechtigt, von den Gästen die Beseitigung der, um ihren Unterkünften herumliegenden Abfälle bzw. sonstige Gegenstände zu verlangen.
  1. Die Fahrzeugwäsche ist auf dem Campingplatz nicht erlaubt. Wohnwägen von Dauer-/ Saisoncampern sind mit ökologisch abbaubaren Mitteln zu reinigen.
  2. Beim Verlassen Ihres Wohnwagens oder der Mieteinheit ist stets abzuschließen und die Fenster zu verriegeln.
  1. Sanitäre Anlagen
    1. Die Sanitäranlagen und gemeinschaftlich genutzten Räume werden mehrmals am Tag gereinigt. Sollte außerhalb dieser Zeiten Reinigungsbedarf bestehen, dann wenden Sie sich bitte an das Personal.
    2. Kinder unter 7 Jahren dürfen die Räume nur in Begleitung einer Aufsichtsperson benutzen.
  1. Reinigen Sie bitte kein Geschirr oder Ihre Wäsche in den Sanitärräumen. Benutzen Sie den dafür vorgesehenen Spül- oder Küchenräume.
  2. Im Waschraum befinden sich Waschmaschinen und Trockner. Die entsprechenden Münzen können Sie in der Rezeption käuflich erwerben können. Die technischen Einrichtungen sind pfleglich zu behandeln, bei Störungen verständigen Sie bitte das Personal.
  3. Duschen ist nur für unsere Gäste erlaubt. Für die Benutzung der Duschen benötigen Sie Duschmarken. Die Duschen laufen pro Münze im alten Sanitärhaus 1 ( Nord) 4 Minuten und im neuen Sanitärhaus 2 (Süd) mit Start/Stop Taste 3 Minuten.
  1. Abwasser/Toilettenentsorgung
    1. Abwasser/Chemietoilette von dürfen weder auf den Boden geleitet, noch in den Boden versickert werden. Das anfallende Abwasser ist in geeigneten, abgedeckten Behältern aufzufangen und nur in die dafür vorgesehenen Ausgussbecken an den Sanitärhäusern zu entleeren (Lageplan Kennzeichnung E).
    2. Biologisch abbaubare Produkte sind zu bevorzugen.
  2. Trink- und Brauchwasserversorgung
    1. Um eine geregelte Trink- und Brauchwasserversorgung zu gewährleisten, ist das Anschließen von Wasserschläuchen in den Waschhäusern und an den Wasserstellen nur nach Genehmigung gestattet. Bitte fragen Sie in der Rezeption. Die Mitnahme von Warmwasser in Kanistern ist verboten.

9. Mietunterkünfte

  1. Die Mietunterkunft ist ausgestattet wie auf der Internetseite des Campingplatz Ostseequelle beschrieben. Der Gast trägt neben dem Mietzins auch den Öko-Stromverbrauch gemäß Preisliste.
  2. Die Schlüsselübergabe erfolgt in der Rezeption (Hausnummer 21). Erforderliche Informationen erhält der Gast rechtzeitig vor der Anreise.
  3. Bei Übergabe werden die Ausstattungsliste und der mängelfreie Zustand der Mietunterkunft vom Gast geprüft. Das Übergabedokument ist am Anreisetag von beiden Parteien zu unterzeichnen und gibt verbindlich den Zustand des Mietunterkunft am Tag der Anreise wieder.
  4. Der Gast kann Bettwäsche und Handtücher gesondert anmieten. Sofern verfügbar, können auch Kinderreisebetten und Hochstühle angemietet werden.
  5. Bitte nach dem Duschen kurz lüften. Jedes Bad hat ein Fenster.
  6. Bitte keine Essensreste in der Toilette, im Waschbecken oder in der Dusche entsorgen. Dafür bitte die vorgesehenen Müllbehälter nutzen. Windeln, Feuchttücher sowie Hygieneartikel gehören nicht in die Toilette.
  7. Bettzeug (Mieteinheiten): In jedem Fall gilt, die Betten müssen vor Nutzung bezogen sein. Entweder mit eigens mitgebrachter oder vor Ort dazu gebuchter Bettwäsche.
  8. Es ist nicht erlaubt, auf der Fläche, auf der sich das Mietunterkunft befindet, Zelte oder Wohnwagen aufzustellen. Der PKW ist auf der zugewiesenen Parkfläche zu parken und darf die Rasenflächen auch zum be- und entladen nicht befahren.
  9. Die Endreinigung des Mietunterkunft wird durch den Campingplatz Ostseequelle vorgenommen. Die Endreinigung umfasst nicht die Reinigung von Geschirr, die Reinigung von groben Verschmutzungen des Backofens, des Küchenherdes oder des Kaminofens sowie die Müllentleerung; sofern erforderlich hat der Gast diese Reinigungsarbeiten durchzuführen. Unterlässt er dies, so werden diese Reinigungsarbeit dem Gast gemäß Preisliste in Rechnung gestellt.
  10. Bei Rückgabe der Mietunterkunft werden der Zustand desselben und seine Ausstattung anhand eines Übergabeprotokolls vom Gast überprüft. Das Übergabeprotokoll ist von beiden Parteien am Tag der Abreise zu unterzeichnen und gibt für beide Seiten verbindlich den Zustand des Mietunterkunft bei Beendigung der Mietzeit wieder. Schlüssel sind dem Campingplatz Ostseequelle zu übergeben. Verluste und Beschädigungen, die sich aus dem Übergabeprotokoll ergeben, werden dem Gast vom Campingplatz Ostseequelle in Rechnung gestellt.

10. Natur- und Umweltschutz

  1. Auch wir tragen ökologischen und umweltschützenden Anliegen vermehrt Rechnung und laden Sie dazu ein, uns in unseren Bestrebungen zu unterstützen! Vielerorts kann unnützer Verbrauch eingeschränkt werden: beim Duschen, Abwaschen, Waschpulver- und Stromverbrauch und nicht zuletzt beim Vermeiden und korrekten sortieren des Abfalls! Ihre Anstrengungen helfen uns, Kosten niedrig zu behalten. Zudem leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Gesundung und Erhaltung unserer Umwelt!
  2. Das Füttern von Wildtieren ist verboten.
  3. Das Abholzen oder Beschädigen von Bäumen, Ästen, Zweigen, Sträuchern und Pflanzen ist unzulässig.
  4. Das Betreten des Waldes ist verboten. Es handelt sich um einen besonderen Urwald.

11. Müll / Entsorgung

  1. Jeder Gast trägt für die Beseitigung und Entsorgung seines Abfalls persönlich die Verantwortung. Bitte verwenden Sie immer Müllsäcke, da diese nicht zu Verschmutzungen und insbesondere im Sommer nicht zu Geruchsbelästigungen führen.
  2. Unser Müll-Konzept basiert auf ökologischen Prinzipien und Vermeidung. Unseren Wertstoffhof finden Sie in der Mitte des Campingplatzes sowie ein kleiner separat bei den Bungalows.
    Bitte beachten Sie unsere Abfalltrennung:
    • Grüne Müllpresse = Nur Hausmüll (Restmüll)
    • Gelbe Container = Grüner Punkt, Verpackungsmüll
    • Blaue Container = Papier, Pappe, Kartons (zerlegt)
  3. Es darf ausschließlich Hausmüll entsorgt werden, der während Ihres Aufenthaltes auf dem Campingplatz entstanden ist.
  4. Grünabfalle sind sortenrein zu sammeln und auf dem ausgewiesenen Platz zu entsorgen. Bitte vermeiden Sie die Vermischung von Rasenschnitt und Grünschnitt (Baum und Buschwerk). Sonstige Holzabfälle gehören nicht zum Grünschnitt, sondern sind auf eigene Kosten zu entsorgen.
  5. Das Ablagern und Entsorgen von Sperrmüll, Elektroschrott, Chemikalien, Holzkohle, Holzreste, Ladebatterien, Campingstühle, Tische, Schirme, Pavillons, Vorzelte oder dergleichen ist verboten! Bitte kontaktieren Sie uns, um sich über Ihre Möglichkeiten zu informieren.
  6. Jedes Missachten führt zu Belästigung der Gäste, mehr Aufwand und höheren Preisen.

12. Grillen / Feuer

  1. Das Grillen ist nur mit einem Elektro-/ Gas-Grill erlaubt. Vermeiden starke Rauch- und Geruchsbelästigungen. Feuer sind ständig zu beaufsichtigen.
  2. Offene Feuerstellen bzw. Feuerschalen, Feuerwerk, Lagerfeuer sind auf dem ganzen Campingplatzgelände verboten.
  3. Nach Absprache mit der Campingplatzleitung können Ausnahmen für Feuerschalen und Kohlegrill in vorgesehenen Bereichen gewährt werden. Ein Verantwortlicher wird namentlich benannt. Sie dürfen gerne die campingplatzeigene Feuerschale vor der Rezeption nutzen, tun dies dann auf eigene Gefahr und nur mit angemessenen Löschmöglichkeiten. Grill- oder Feuerschalen-Feuer/-Glut muss immer beaufsichtigt sein und spätestens vor dem Schlafengehen durch den Verantwortlichen gelöscht werden.
    • Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Nachbarn und deren Campingausrüstung nehmen bzgl. Funkenflug sowie Geruchs- bzw. Rauchentwicklung.
    • Bitte achten Sie, dass die Grasnarbe unversehrt bleibt.

13. Brandschutz

  1. Der Umgang mit offenem Feuer, sowie das Anzünden von Lagerfeuern ist verboten.
  2. Feuerlöscher stehen zur Brandbekämpfung an deutlich gekennzeichneten Stellen auf dem Campingplatz zur Verfügung. Die Feuerlöscher dürfen nur zum Löschen im Brandfall eingesetzt werden. Der Einsatz von Feuerlöschern ist anschließend in der Rezeption zu melden.
  3. Sollten Feuerlöscher mutwillig anderweitig verwendet werden, ist daraus entstehender Schaden (Personen- und Sachschäden) vom Verursacher zu tragen.
  4. Dies gilt auch für die Aufwendungen zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit mutwillig benutzter Feuerlöscher.
  5. Beim Ausbruch eines Feuers ist über die Notrufnummer 112 sofort die Feuerwehr zu alarmieren und die Campingplatzleitung zu verständigen.

14. Waffen

  1. Die Benutzung sowie das Mitführen oder Lagern von Schusswaffen, Schreckschuss- und Gaswaffen, Hieb- und Stichwaffen sowie pyrotechnischen/chemische Materialien ist auf dem gesamten Campingplatz verboten.
  2. Gefährliche Gegenstände werden sichergestellt und der Polizei zur Verwahrung übergeben.

15. WLAN / Wifi

Die Nutzung steht Gästen gratis zur Verfügung. Die Performance ist noch nicht so wie wir es uns wünschen. Auf dem Lageplan sind die Masten für gute Signalstärke eingezeichnet.

16. Beschädigungen und Diebstahl

  1. Bitte zeigen Sie uns jeden Schaden und Diebstahl an, damit der Campingplatz Abhilfe schaffen kann und unterstützen Sie uns bei Aufklärung und Beseitigung des Schadens.
  2. Sollten Sie, Ihre Kinder oder Besucher einmal Gegenstände oder Eigentum anderer Gäste oder des Campingplatzes beschädigt oder zerstört haben, ist ein offener Austausch wichtig. Dies gilt insbesondere, wenn die Gesundheit anderer gefährdet sein könnte. In vielen Fällen übernimmt eine Haftpflichtversicherung die Schäden. Das Nichteingestehen von Schäden bedeutet oft Risiken, Ärger und Kosten. Diese wirken sich auch negativ auf die Preise aus.

17. Platz- und Hausverbot

  1. Verstößt ein Gast vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen die Regeln, so kann ihm der weitere Aufenthalt im Rahmen des Hausrechts sofort verwehrt werden.
  2. In einem solchen Fall behält der Campingplatz Ostseequelle seinen Anspruch auf den vereinbarten Gesamtpreis als pauschale Entschädigung. Erstattungen von bereits geleisteten Zahlungen sind ausgeschlossen.
  3. Den Anordnungen und Weisungen des Verwaltungspersonals, insbesondere auch hinsichtlich der Aufstellung von Kraftfahrzeugen, Wohnwagen, Reisemobilen und sonstigen Fahrzeugen sowie von Zelten oder ähnlichen Anlagen, ist uneingeschränkt und unverzüglich Folge zu leisten.
  4. Falls den Anordnungen des Verwaltungspersonals nicht Folge geleistet wird, erfolgt bei strafrechtlich relevanten Handlungen die Hinzuziehung der Polizei. Bei Strafantragsdelikten bleibt die Stellung von Strafanträgen vorbehalten.

18. Haftung, Datenschutz und vertragliche Themen

Diese Themen sind in den von Ihnen akzeptierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt.

19. Allgemeine Bestimmungen

Mit erscheinen verlieren alle vorherigen Ordnungen ihre Gültigkeit.

Eine etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer der vorstehenden Bestimmungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Wir behalten uns vor, Irrtümer, Druck- und Rechenfehler zu berichtigen.

 

Sprechen Sie uns jederzeit gerne an, denn wir leben davon Ihnen einen schönen Aufenthalt zu bereiten. Bei Problemen, Verbesserungsvorschlägen oder Unstimmigkeiten kontaktieren Sie bitte das Personal.

Ebenfalls freuen wir uns auch immer über eine positive Bewertung im Internet.

Wir wünschen Ihnen schöne Urlaubstage und eine erholsame Zeit

 

Ihr Ostseequelle Team.

Downloads

Die vollständige Campingplatzordnung zum Download

nach oben